dunkles naht









orkanböen peitschen
lichtklagen vor sich her
und wenn sie schweigen
rollen trübe wogen
gegen stumpfe scheiben

kein wort, kein lied -
verstummt.
innensicht der ödnis preisgegeben
bedeckt mit welken blattfingern

enthüllte strukturen
weisen kantig erdwärts
bang dringt in mir die kälte
voran - zweifederbreit
bis zum herz




veredit©09

.


.


Safe Creative #0911194909164

.
.
.

Kommentare:

  1. Excepcional a foto e as palavras do poema.
    beijo

    AntwortenLöschen
  2. Obrigado Ana, é um momento de tempestade escura, porque é bom saber que a proximidade dos amigos.

    Beijo

    AntwortenLöschen
  3. So ist er auch, der Herbst..wunderbar hast du dies umgesetzt...

    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  4. Ja, liebe Rachel - diese Jahreszeit hat auch ihre dunklen Seiten, umso wichtiger ist die zwischenmenschliche Wärme, um dem zu begegnen.

    Danke Dir sehr fürs "wunderbar".

    herzlichst
    Isabella

    AntwortenLöschen
  5. beautifully poignant image and words - your work is truly wonderful - visual and written! i'll be by often to absorb!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Fotografie, Isabella!
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und einen schönen 2. Advent.
    Von Herzen Steven

    AntwortenLöschen
  7. Gracias Manuel,
    tu alabanza me hace sentir orgulloso y feliz de que admiro mucho tus imágenes muy artísticas.

    Un abrazo,
    Isabella

    AntwortenLöschen
  8. Dear jenean,
    you give me a great pleasure with your answer and your readership here is an honor to me, for your own poems are just great and I am glad that we got to know us.

    Kisses,
    Isabella

    AntwortenLöschen
  9. Lieber, lieber Steven,

    wie schön von Dir zu lesen, danke fürs große Lob.
    Ich wünsche Dir auch ein ganz wundervolles Adventwocheende.

    herzlichst,
    Isabella

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...