Maskenball

.




 das Tränenherz hinter
dem Schmetterling bergen

Faune küssen heißlippig -
verschwende mich
in flirrenden Farben
morgen zählt nicht

tanzen in einem
gläsernen Schuh
den anderen, mein Du,
lasse dem Mond

sehe im weißen Spiegel
tausend Stücke zerspringen

im Schatten der Larve
berge das Tränenherz

Schlag Zwölf






veredit©10






Safe Creative #1002115505905



Kommentare:

  1. Einnehmende, tiefgründige Zeilen, verzaubertes und doch realistisches Gefühl- wunderbar! Ich liebe Gedichte mit Zauber :-) auch die Traurigen, besonders die Sehnsuchtsvollen!

    AntwortenLöschen
  2. Qué preciosidad. Qué tonos más cálidos y que texturas...
    Besos

    AntwortenLöschen
  3. Ein Gedicht, dass in die Zeit passt. Verse, die die Sehnsucht nach Wandelbarkeit zum Ausdruck bringen... für mich aber auch irgendwie die Zwangsjacke "Maske".

    Gruß
    Petros

    AntwortenLöschen
  4. was geschieht dann, wenn es zwölf Uhr schlägt.
    Du lässt es offen.
    Alle Wege sind denkbar.
    Wunderschön
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Isabella,

    ja, Schlag 12 ist alles vorüber, dann nimmt man die Maske ab, wenn man allein ist dann, damit die anderen die Tränen nicht sehen...
    So könnte es sein...und dazu braucht man nicht mal die Faschingszeit...

    ich umarme dich für diese Gedanken...

    herzlichlieb, Rachel

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Mi,

    dann hast Du es genau in der auch von mir so gedachten Weise gelesen, ja manchmal ist viel Traurigkeit hinter den Masken und die Hoffnung diese, wenn auch nur für eine Nacht mal hinter sich zu lassen. Ich freue mich sehr über Deinen schönen Kommentar.

    Ich wünsche Dir ganz in diesem Sinne einen zauberhaften Abend,

    alles Liebe
    Isabella




    Me alegro querida Elsa, que te agrade. Un beso




    So geht es mir auch wenn ich an Masken denke, der schale Geschmack von Unfreiwilligkeit mischt sich dann in meine Gedanken. Hier wollte ich allerdings mal die romantischere, wenn auch traurige Seite bearbeiten. Aber ich stimme Dir vonn und ganz zu lieber Petros.

    Lieber Gruß
    Isabella




    Liebe, liebe Barbara... ja,. genau, es soll ja auch in alle Richtungen weitergehen können ... ich freue mich riesig, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Und drück Dich ganz doll für das schöne Lob.

    Isabella




    O Du liebe Rachel, genau, so könnte es sein und oft ist es auch so, gar nicht märchenhaft, nur die Scherben sind echt. Dein Kommentar tut mir unheimlich gut, fühlt sich so nah in meinen Gedanken an.

    Ich umarme Dich von Herzen, Isabella

    AntwortenLöschen
  7. Wishing you my dear friend a lovely Valentine's Day!♥♥!

    AntwortenLöschen
  8. Oi Henrique! Fico sempre feliz com a maneira como você bem entender o meu texto. Sim, as miúdos de luz... e, às vezes você tem que vivê-la também.

    Um beijo

    AntwortenLöschen
  9. Phivos, thank's - the same for you dear friend - from my heart:

    Have lovely Valentine's Day!♥♥!

    Isabella

    AntwortenLöschen
  10. Softness... it grew out of sheer softness! Very well rendered IMHO.

    AntwortenLöschen
  11. Obrigado de coração amiga querida. Um fim de semana agradável para você. Um beijo

    AntwortenLöschen
  12. You will not read this because you're already on vacation. But I'm really very pleased about your comment, and the great collegial praise.

    Hugs and my best wishes for you


    Isabella

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...