03-16-2011

.



angst flutet beim
anblick der roten sonne
an diesem märztag

veredit©11




tief betroffen ist es sehr schwer worte zu finden, können sie helfen? wohl kaum, sie sollen aber ein zeichen der verbundenheit sein. bitte schaut hier auf der seite von Ramona Linke nach und macht mit ...
Origami-Kraniche falten

.

Kommentare:

  1. Liebe Isabella

    So schön das Foto ist, ja, Dein Haiku ist treffend. Letzte Woche waren die Sonnenaufgänge alles "herzblutend". Und nun, seit Freitag fehlen einem einfach nur noch die Worte...

    Herzlichst und alles Liebe von mir zu Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank Hans-Peter ...

    zur Zeit wirklich ohne jede Worte
    aber in freundschaftlicher Verbundenheit


    isabella

    AntwortenLöschen
  3. Dieser März

    Mars holt die Gaia
    sich zur Hilfe
    in diesem März:
    nicht lässt sie sich
    länger auf der Nase
    herumtanzen
    von den Erkriegern,
    die nicht vollkriegen
    können den Kragen.

    Ach, sind wir’s?

    AntwortenLöschen
  4. ach ja, wie wahr lieber Helmut! Danke Dir.

    darf ich es oben darunter setzen? und was sind Erkrieger? oder soll es Erdkrieger lauten?

    hilfst Du mir bitte!



    lg isabella

    AntwortenLöschen
  5. Hola amiga!!!
    Excelente imagen!!!
    Un gran abrazo.-

    AntwortenLöschen
  6. ...und wenn die Welt morgen unterginge,
    so pflanzte ich heut' noch einen Apfelbaum!
    (frei nach Martin Luther)

    Mit beschwertem Gruß
    Juergen

    AntwortenLöschen
  7. Hola querido amigo,
    Te eché de menos! Me alegra saber de te.

    mi más sincero agradecimiento y un gran abrazo para ti.

    isabella

    AntwortenLöschen
  8. ... ein warmes hoffnungsvolle Licht strahlen deine wundervollen Worte für mich aus. Danke von ganzem Herzen.

    sorgenvoll und gerade darum besonders beglückte Grüße

    isabella

    AntwortenLöschen
  9. Wonderful! Nice art image. I like it a lot. Thanks for your nice comments on my blogg. Have a nice day.

    AntwortenLöschen
  10. Precioso poema y fotografia.

    Como se gozan los sueños
    bajo la noche vestida de luna roja
    cubierta de mil estrellas,
    inundando el mes de Marzo
    con tintes de primavera.

    Sneyder Caty
    Un beso querida amiga.

    AntwortenLöschen
  11. Fantastica!!!Un fuerte abrazo.

    AntwortenLöschen
  12. Entsetzlich wahr, liebe Isabella und dabei wunderschön gemacht von dir.

    Bussi
    ELsie

    AntwortenLöschen
  13. das Bild erinnert an eine japanische Tuschezeichnung, wunderbar die Farben. Das "Guckloch" Sonne gewährt Durchblick in einen von Feuern erhellten Himmel. Schön und gleichzeitig bedrohlich. Die Faszination, die mit dem Anblick einer Katastrophe einhergehen kann, ist für mich in diesem Foto zu lesen.
    Wir wünschen uns alle bessere Zeiten.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  14. Dear Hilda, what a nice surprise here!! Thank you very much for your friendly words.

    wish you a wonderful weekend,
    isabella

    AntwortenLöschen
  15. Querida Caty,

    muchas gracias por tus precioso poema.

    Un beso y un buen fin de semana.
    isabella

    AntwortenLöschen
  16. Elena,

    Te abrazo desde mi corazón amiga.

    AntwortenLöschen
  17. ach ja liebe Elsie ...

    ich danke Dir sehr ♥

    Bussi
    isabella

    AntwortenLöschen
  18. liebe mo,

    der eindruck war wirklich sehr berrührend. danke dir du liebe

    AntwortenLöschen
  19. Foarte frumoasa compozitie,dar incearca sa nu mai centrezi soarele in imagine,te rog sa nu te superi.Sucees.

    AntwortenLöschen
  20. ...ich sah einen roten - blutroten - mond, zuerst, dann sah ich erst den text. so bleibt mir das bild, das ich angeklickt hatte - vergrößert, weil so fantastisch - in erinnerung und in meinem kopf lese ich:
    angst flutet
    beim anblick des roten mondes
    an diesem märztag....

    liebe grüße Gabriele
    es ist egal, ob sonne oder mond, die angst flutete so grauenvoll...

    ein großartiger text zu diesem ereinis....

    AntwortenLöschen
  21. Thank you very much Lucian for your wonderful comment !

    cordial greetings,
    isabella

    AntwortenLöschen
  22. liebe gabriele,

    so dramatisch und aktueller denn je der anlass, so glücklich bin ich doch über deinen besuch hier und besonders über deinen feinen reflektiven kommentar. ja, natürlich, es ist gleichgültig ob nun sonne oder mond ...

    es war ein besonderes phänomen an diesem tag, denn eigentlich war überhaupt keine sonne zu sehen. der himmel war zu gänze grauverhangen und der sowieso schon angstvoll graue tag schien lichtlos zu scheiden. beim arbeiten im garten sah ich mit einem mal. als glühender roter punkt, wie ein mahnmal tauchte sie aus dem dunst auf, verschwand, tauchte wieder auf ...

    es hatte für mich mehr als nur symbolcharakter.

    danke dir innigst für dein mitgehen.



    isabella

    AntwortenLöschen
  23. tremendos contrastes, maravillosa fotografia, besos

    AntwortenLöschen
  24. manuel, muchas gracias y besos para ti.

    ten un buen inicio de semana.
    isabella

    AntwortenLöschen
  25. Very striking. The orange is unreal in the grey reality.

    AntwortenLöschen
  26. indeed, it was a very special, very surreal moment at this special day ...

    thanks a lot my friend :))

    AntwortenLöschen
  27. Ich liebe Kurzes!
    Herzliche Grüße
    Hartmut

    AntwortenLöschen
  28. das freut mich sehr, danke Hartmut !

    lieber Gruß
    isabella

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...