in rosa, blau und gelb

.

 
erinnern
wächst auf diesen
wildblumenwiesen
und fast vergess'ne kindheitsbilder
folgen jenen fernen bergen
jetzt keine angst
der nächste vers handelt
ganz sicher nicht von zwergen
doch in den sprudelnd
kristallklaren bächen
die murmelnd säumen
sommrig braune wege
lässt‘s sich mit bloßen füßen
so herrlich plantschen
und glitzernde fontänen
spritzen auf dicht an dicht
in rosa, blau und gelb
getupfte flächen,
dass  ganze falterschwärme stoben
gleich bunten elfenträumen
und unter den kastienbäumen
da liegen wir nun wieder
staunen den wolkenriesen nach
die fliegend formen wandeln
vom drachen bis zum schlichten
herzen  -
das nehmen wir als zeichen
erinnern wächst auf diesen
wildblumenwiesen










veredit©2012
Safe Creative #1205271710590

.

Kommentare:

  1. Liebe Isabella,

    Du verstehst es auf wunderbare Weise, Deinen Bildern Worte einzuhauchen und mit Deinen Worten Bilder zu malen...

    Poesie in Wort und Bild, fantastisch...

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Hans-Peter,

    was für ein schönes, herzwärmendes Lob! Ich danke dir innigst für deinen Besuch und deine so netten Worte.

    Alles Liebe für dich,

    isabella

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...