freiheit

.




wenn man mich lässt
dann mach ich schon
salzluft, möwenrufe und
weißen sand streu ich
darüber

die muschel ist für die zeit danach



 



veredit©isabella.kramer2013





.

Kommentare:

  1. Eine feine kleine Lyrik voller Poesie liebe Isabella, dazu ein wunderschones Foto! Danke.

    Umarmung und liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hans-Peter,

      ich freue mich, dass es dir gefällt und danke DIR für deinen so netten
      Kommentar hier.

      sei herzlichst umarmt.

      isabella

      Löschen
  2. Ich lese Gedichte ... Sie schreiben sehr gut, sehen wir das Wesen des Begriffs der Freiheit.
    Das Foto ist eine Hymne an das Leben, um Platz für jede Person.
    Einen Kuss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Querida Remei,

      muchas gracias por tus hermosa comentario.

      un beso.

      Löschen
  3. ja - sehr schön! ich grüße herzlich

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Isabella,
    was du dir da machst, das ist genau das, wonach man sich in seinem Inneren wirklich sehnt. So sehe ich das zumindest. Und glücklich ist, wer das tatsächlich "erleben" und genießen kann und die Muschel danach (so wie die Fotos danach) nicht braucht.

    LG
    Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber Bernd,
      nun träumen und wünschen ist so schlecht ja auch nicht und ich liebe das gefühl von sehnsucht nach meer ...

      ich danke dir für dein draufeinlassen und deine gedanken.

      liebe grüße
      isabella

      Löschen
  5. Die Muschel: So ein bisschen was zur Erinnerung ist auch gut - und sei es nur um Abschied nehmen zu können ohne zu große Wehmut!

    So ein schönes Erinnerungsstück ist oft auch so ein schönes Gedicht!

    Liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber Helmut,

      ich freue mich sehr über deinen so schönen reflektiven kommentar.

      liebe grüße
      isabella

      Löschen
  6. Bellissimo contrasto di colori....

    Ciao
    Vito

    AntwortenLöschen
  7. ....barfuß - den warmen feinen Sand zwischen den Zehen - salzige Luft atmen....

    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...