Abschied

.




es liegt ein abschied 
in den nebelgrauen tagen
ein leises weh und ach
hängt zitternd am entlaubten
tastet mit frostbereiften
fingerspitzen herzwärts
lehrt stille nehmen
nähe geben
ein licht entzünden
und schützend halten
die noch verbliebene zeit






veredit ©isabella.kramer13 






.

Kommentare:

  1. was für ein lyrischer genuss am frühen morgen ... da die stille noch auf allen dingen liegt und die welt sich langsam aus dem dunkel schält.

    das bild - ein aquarell? - wunderbar ... wie ein herübergeretteter letzter traum aus warmen tagen ...

    so könnte jeder tag beginnen!

    danke für dieses gesamtkunstwerk, das mich so sehr berührt!

    deine mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe, liebe mo,
      deine überaus wundervolle reaktion ist ein herrliches geschenk mit dem du mir eine sehr, sehr große freude schenkst.

      ich danke dir so sehr !!

      alles, alles liebe für dich,
      isabella

      Löschen
  2. I deological
    s ea
    a ppears
    between her beautiful
    eyes when she
    l ooks at her
    l ife by the kiss of
    a great poem

    Great poem, great blog.
    Greetings from Greece.
    Yannis Politopoulos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dear Yannis,

      a Akrostichon - gorgeous!!

      my heartfelt thanks to you for this marvelous gift.

      cordially greetings
      isabella

      Löschen

  3. You are fantastic in this kind of photos. I love them a lot.

    · K·M·F

    · CR · & · LMA ·


    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...