endlich




herbstnebel
stille 
fällt 
an mich 
zurück






veredit©isabella.kramer13





.

Kommentare:

  1. What a beautiful picture you have taken, and the poem, love it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bob, many thanks my dear friend for your wonderful comment.
      Wish you a lovely Sunday.

      xo, isabella

      Löschen
  2. herbstnebel
    stille
    fällt
    auf mich
    zurück

    Das, was sich so bedrohlich anhört im ersten Moment, ist die Möglichkeit einer Erfahrung, die nur zu dieser Jahreszeit möglich ist. Ich liebe sie, die Zeit der Herbstnebel. Wenn dazu etwas Zeit und Ruhe ist ...

    LG
    Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bernd,
      genau und zwar absolut genau so ist es auch gemeint, denn mir geht ebenso wie dir, ich bin und bleibe ein Kind der dunkleren Jahreszeiten.
      Dein herzverwandter Kommentar, zu dem du in dieser für dich so harten und schweren Situation noch Zeit und vor allem Empathie gefunden hast, freut mich über alle Maßen.

      sehr verbundene Grüße
      isabella

      Löschen
  3. Stille, die auf dich zurückfällt, ist etwas für Zeiten, in denen du eins mit dir selbst bist. In anderen Zeiten kann die Stille und Lichtlosigkeit, die auf dich zurück fällt, sehr bedrückend und beängstigend sein. Alas - liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wünsche dir von herzen ersteres!!

      alles liebe - isabella

      Löschen
  4. Liebe Isabella,

    ein kurzer aber hoch explosiver Text!
    Erlaube mir einen grundsätzlichen Einwand:

    Deine Zeilen gelten nur für
    sehr starke, unabhängige Geister.
    Für Otto-Normalbürger,
    eingeklemmt zwischen verzehrendem Stress
    und gesellschaftlich vorgegebenem Spaßzwang,
    ist die Stille ein schwieriges Gut,
    um das man im Alltag ringen muss.
    Nicht selten vergeblich.

    Ich bin dann immer ein wenig erleichtert,
    wenn die Stille nicht bedrückt oder Angst macht,
    sondern in Melancholie mündet.
    Bestenfalls sogar garniert mit
    Nachdenklichkeit und Sehnsucht.

    Das ist dann der Sauerteig,
    aus dem Gedichte entstehen!

    Mit gleichermaßen respektvollen
    wie herzlichen Grüßen

    Jorge D.R.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun, vllt. gerade wegen dem eingeklemmt sein das "endlich" …
      obwohl der spasszwang eher nordisch weggekühlt ist, regional gesehen

      danke für deine worte und nachdenklichkeiten jorge

      herzliche sonntagnachmittagsgrüße - isabella

      Löschen
  5. Your words are always a place where time becomes eternity.

    Yannis Politopoulos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yannis, thank you so much fro your wonderful comment.

      my very best regards,
      isabella

      Löschen
  6. Beautiful and mystical. Reminds me of the book "The Mists of Avalon." :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You're so kind and empathic comment makes me very happy!!
      Thanks a lot my friend.

      xo, isabella

      Löschen
  7. ja, die stille muss man aus_halten können.
    und sie ist unser schier unerschöpfliches schöpferisches potential.

    bild und text - ein harmonisches ganzes, das ein eintauchen und verweilen erlaubt.

    nur gutes für dich, du kreative,
    deine mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe mo, ich wusste, dass du es ebenso sehen würdest. ich kann es stets in deinen Gedichten erspüren.
      deine reflektion hat mich sehr glücklich gemacht, danke!

      auch dir von herzen alles liebe,
      isabella

      Löschen
  8. Liebe Isabella,
    das ist einfach berührend schön.
    Und wie gut, dass die Stille immer wieder und noch auf uns zurückfällt und nicht danach fragt, ob wir das aushalten mögen oder nicht.
    Ich mag sie auch nicht immer, vor allem dann nicht, wenn ich mich in ihr nicht bewegen kann und wenn ich mich neben ihr nicht bewegen kann.
    Wenn sie aber da ist und sich auch mir selbst überlässt und ich in ihr Bewegung möglich machen kann, dann schätze ich sie sehr.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir sehr, dass Du einen schönen 1. Advent hast.
    Herzlichst
    Hermann Josef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hermann Josef,
      ich kann dir kaum beschreiben, wie sehr mich deine so emphatische, nachdenkliche und anerkennende Replik freut. Ich selbst habe eine sehr intensive und liebevoll annehmende Beziehung zur Stille, immer gehabt und mit den Jahren noch verstärkt. Stets ist sie mir Kraftquell und Trösterin, nie Bedrohung, oft, sehr, sehr oft Bereicherung.

      Ich danke dir von Herzen für deine freundschaftlich, verstehenden Worte und wünsche dir einen schönen 2. Advent lieber Freund.

      sehr verbundene Grüße
      isabella

      Löschen

  9. You know··· your photos are··· Yeah, fantastic.

    · K·M·F

    · CR · & · LMA ·


    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...