das ist gewiss

.



du gingst dahin
wie alle träume gehen
welktes im morgenlicht
ein letztes zartes wehen
streift mein gesicht
zum abschied oder aus
versehen – ich weiß es nicht

doch lässt es eines lächelns
spur auf warmen kissen
mir zurück und dieses
kribbeln in den flügelspitzen
das kraft mir und verheißung
gleichsam ist

will beides
nehmen – wagen, fliegen
uns träumend finden

das ist gewiss






veredit©isabella.kramer2013 




.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...