die geschenkten Worte

.



schenk mir worte
auch wenn sie sind
wie fliegender sand
reibend und stechend
an bloßer haut

will sie ertragen
will es wagen
schweigend zu warten
dem wind zu trauen
schützend verborgen
die alten narben

augen fest auf den lichtstreif
horizontgezogene perlgraue zuversicht
bloß jeder angst
spiegelt er das ruhelose meer
letztlich geteiltes
mit den kindern der wolken

schenk mir worte …





veredit©isabella.kramer14




.

Kommentare:

  1. Meine Liebe,
    ich schenke dir wenigstens liebe Worte fürs Wochenende, lächel

    und die von Herzen
    von mir zu dir :)

    AntwortenLöschen
  2. Dear Isabella,

    Your words are the sunlight of your eyes.

    I wish you a great week full of harmony
    Yannis Politopoulos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yannis, many thanks and a very nice week for you.

      isabella

      Löschen
  3. Liebe Isabella,

    wieder ein Gedicht von Dir, das mich stark berührt.

    Liebe Grüsse
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malou,

      das freut mich ganz besonders. Danke dir.

      liebe und sehr herzliche Grüße
      isabella

      Löschen
  4. ... ein starker kräftiger text, liebe isabella, ja.
    mit lieben grüßen
    diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie schön, dass du es so fühlst. Danke dir!!

      liebe Grüße
      isabella

      Löschen
  5. geschenkte worte wie sand
    schleifen die alten narben
    sie nehmen ihnen härte
    du vertraust ihrem klang
    und dem licht dort in der weite
    in der das graue meer sich
    verknüpft mit den rändern
    aus wolken und wind
    geschenkte worte wie sand
    schleifen die alten narben
    und lassen sie doch

    © Hermann Josef Schmitz


    Liebe Isabella,
    einmal wieder ist mir ein wunderbares Gedicht von Dir Inspiration gewesen, auch wenn es inhaltlich durchaus eine andere Entwicklung nimmt.
    Ich danke Dir dafür und immer wieder für das Begegnen hier in dieser poetischen Welt.
    Herzliche und liebe Grüsse von
    Hermann Josef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hermann Josef,

      das ist ja gerade das Schöne an unserer Inspiration ... irgendwie sind es ja immer geschenkte Worte, von deiner, meiner oder den anderen mit uns verbundenen Autoren und wenn sie solch einen schönen Nachhall gebären, ist es doch immer ein Zeichen, dass der Text berührt, erreicht, bewegt hat ... also was könnte es für ein größeres Kompliment an den Autor geben.

      Herzensdank und ganz liebe Grüße aus dem Norden,
      isabella

      Löschen
  6. Wunderbar!
    Geschenkte Worte, auch dann als Geschenk zu sehen,
    wenn sie stechen und reiben - ja so sind sie, aber echt und daher willkommen, nicht wahr?!


    Lässt dir Monika (sonst still lesend) liebe Grüße hier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. umso mehr freut es mich, dass du dich doch mal zu Wort meldest und deine Zustimmung tut mir sehr, sehr gut!

      übrigens ich liebe "meine" stillen Leser, Monika.

      ganz liebe Grüße
      isabella

      Löschen
  7. Ich verstehe nicht mit dem Denken,
    "nur" mit dem Herzen
    perlgrau und Wolken.
    daher vielleicht
    und antworte mit Tränen.
    zum Dank.
    auch.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...