spätsommern







milde streift über die weite
farben zerfließen im licht
linien und falten behutsam
gezeichnete sandtage

noch ist es spätsommer
die dünenschatten duften 
nach hagebuttenrot 

und mit salzigen lippen 
schreibst du mir
meer auf die haut






veredit©isabella.kramer14










es sind die reifen tage
die in ihren letzten großen sommeratemzügen
unsere haut ergreifen
es sind die warmen schatten
die in diesen milden stunden
ihre harten kanten lösen
es sind die düfte üppigherb
die sich in leichtem flug
mit dieser zeit vermischen
es sind am rand der helligkeit
kipplichter die fließend über 
aufgebrachte dünen streicheln







Hermann Josef Schmitz











.

Kommentare:

  1. Es sind die reifen Tage, die in ihren letzten großen Sommeratemzügen die Haut erfüllen
    Es sind die warmen Schatten, die in dieser Milde ihre harten Kanten verlieren
    Es sind die üppigen Düfte, die sich mit der leichten Herbheit der kommenden Zeit vermischen
    Es sind die Kipplichter, die fließend über die aufgebrachten Winddünen streicheln ...


    Liebe Isabella,
    das ist meine spontane Inspiration zu Deinem wunderbaren Gedicht spät in der Nacht.
    Ich danke Dir einmal mehr dafür und schicke Dir herzlichste Grüße.
    Hermann Josef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hermann Josef,
      welch herrliche Antwortverse!! Du weißt ja, wie sehr ich mich stets über "Antwortgedichte" freue,
      sagen sie mir doch, dass mein Text etwas auslöst, den Leser erreicht hat und was mir noch wichtiger ist,
      ich liebe dieses Gefühl der raumübergreifenden Zusammenarbeit.

      Ein ganz herzliches Dankeschön für beides und liebe Grüße in deinen Tag,
      isabella

      Löschen
    2. es sind die reifen tage
      die in ihren letzten großen sommeratemzügen
      unsere haut ergreifen
      es sind die warmen schatten
      die in diesen milden stunden
      ihre harten kanten lösen
      es sind die düfte üppigherb
      die sich in leichtem flug
      mit dieser zeit vermischen
      es sind am rand der helligkeit
      kipplichter die fließend über
      aufgebrachte dünen streicheln


      Hermann Josef Schmitz


      Liebe Isabella,
      das ist jetzt die Form, die sich aus dem ersten Teil des Kommentars entwickelt hat.
      Und das blogge ich heute gerne mit einem Hinweis zu Dir und der damit verknüpften Inspiration.
      Ein herzlichleichtes Wochenende und liebe Grüsse.
      Hermann Josef

      Löschen
    3. es ist wunderbar geworden und ich werde es oben auch so in der veränderten form einstellen. ich danke dir!!

      auch dir von herzen ein erfüllendes, glückliches wochenende.
      isabella

      Löschen
  2. Un precioso poema...
    Termina el verano Isabella...

    Un beso amiga!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...