Am Nebelstrand

.





Am Nebelstrand


das gehaltene Wort in die
verschränkten Finger legen
Herzrisse kaum sichtbar
fügt doch der schläfrige Wind
so fein eins ans andere


selbst die auflaufende Flut
legt ein zärtliches Band
an unseren Weg


Herbst sagst du
und meinst uns damit
von oben rufen die Wildgänse
Bleibt zusammen!
Bleibt zusammen!


als könnten wir uns entwurzeln
am Salzsaum der spröden Tage
wo eins das andere bedingt
der Nebel uns nicht gilt


und das gehaltene Wort
warm und sicher ruht 







veredit©isabella.kramer15








.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...