Seiten

mit vollen Händen



er neigt zur üppigkeit der gute schenkt gern mit vollen händen licht und blütenfülle überreich duftwolken allenorten selbst die unscheinbarsten pforten zu den allerkleinsten gärten duften fliedervoll dass einem schier die sinne schwinden oder zwingen diesen einen süßen augenblick aus tiefstem herzen mai zu trinken



veredit©isabella.kramer2020 


.




Kommentare:

  1. Diesen Duft "einmal" zu trinken - was für eine Sehnsucht muss da dahinter stecken!

    Ganz liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
  2. Τα υπέροχα, βαθιά συναισθήματα της ψυχής σας αποτυπωμένα με εξαιρετική τέχνη.

    AntwortenLöschen