Winterspaziergang am Fluss

.







winterspaziergang am fluss


flimmern, funkeln
flirren und gleißen
schwarz und weiß
das ried sind mit leisen
tönen ein lied

irgendwie klingt es 
nach frühling






veredit©isabella.kramer15











.


Ein Leben





ein leben

dem blau verschrieben 
straßen aus licht entdeckt
gemalt und erwandert
wellen durchschwommen
besiegt und zerrieben
und wieder im licht 
geboren 


dem blau zugeflossen 
jahr um jahr gesammelt 
hoffnung und tränen 
vergossen 
der stille erst nahrung
dann inhalt gegeben
verloren


wir nehmen es an 
komm schreib uns ins blau
die tage sind brüchig
das licht mag nicht reichen
mag sein das ist alles
doch es ist unser leben 





veredit©isabella.kramer15




.

jenseits der mauern

.




















jenseits der mauern


sturm rüttelt machtvoll an gedanken
treibt welke blätter
durch einstmals
lichtverwunschne räume
stürzt morsche bäume
bringt nur die mauern nicht zum wanken
die dich und mich verbinden


weit kreuzen unsere linien sich
jenseits der mauern immerblau
die häfen viele winter fern
der träume hoffnung
reingeschrieben schau


ich nenn dich meer
wo segel sich an segel lehnt
trotzt sturm
und donnerndem getose
dem wind geboren und
der weite kraft vertrauend


so ist es halt
wenn zwei sich
auf immer
jenseits der mauern
finden






veredit©isabella.kramer15








.

Vorfreude

.

















vorfreude


licht breitet der morgen
über das neue jahr
frosthelle flächen spiegeln
die freude über so viel
unbeschriebenes


weit wirft sich der himmel
seewärts - funken tanzen
im schwankenden riet
und im fernen blau
formt sich ein neues wort






veredit©isabella.kramer15





.

nachtweit

.



„hinaus gehen
in die weite der nacht
bis wir die sterne
beinahe fassen können“ 





nachtweit 


in diesen nächten wenn
der sturm die sterne tanzen lässt
worte sich samtblau schweigen
und regen die leuchtenden
scheiben nässt

dann sollten wir sie fassen
all die liebe
derer die welt
so dringend bedarf

sie tragen in die weite
der nacht schützend die flammen
im herzen bewahren teilen
geben und nähren
denn es ist heilige nacht 





veredit@isabella.kramer2014




Nehmt Euch während der kommenden Feiertage Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Genießt die ruhigen Augenblicke mit Euren Freunden und Euren Lieben.
Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.
Möge das Wunder der Weihnacht Euch umgeben und durch das neue Jahr begleiten.


von Herzen Eure 


 isabella











.

aus/geschwiegen

.





aus/geschwiegen

erloschene himmel
und eine graue weite
die die leere durch dein fehlendes
wort mit scharfen strichen kreuzt

das jahr endet und doch
stehe ich und lausche 
im schwindenden licht 

zwinge den schmerz
hinter die kalten lippen
halte deine spröde herzschale
fest an mich gedrückt
und pflücke die tränen
aus dem ostwind 

/morgen/ 
sicher haben wir uns
morgen ausgeschwiegen  





veredit©isabella.kramer 






.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...