ausgewildert

.



ausgewildert

das unbändige freigelassen den tauwassern gleich die arme weit geöffnet felder und himmel gleichsam legen sich ins blau frühlingsahnung kätzchen und krokuslied die heimat in deinem lächeln das verlangen unserer lippen ausgewildert unbändig freigelassen 




veredit©isabella.kramer 



Antwortgedicht auf Wege von Hermann Josef Schmitz



.


cold rain ...

.



cold rain ...
North wind whispers
time over

but embraced by you

I simply know
not today


©isabella.kramer



first publishes by Ai Li at "the night" February 2020



about cherita 

.

Wissen

.



“Wenn ich trotzdem weiß, was Liebe ist, so ist es deinetwegen.”

― Hermann Hesse



schneetuch verhangene tage einzig dein blick tief und klar valentine nur ein hauch lippen müde der sprache ganztägig legt der frost seine spur um die verbleibende zeit im windschatten die ersten schneeglöckchen 


veredit©isabella.kramer21



.

Winterkuss

 .




wenn nichts mehr bleibt
und winterharfen nicht mehr singen
aus ungesagtem scharfe riste sich an
sanfte wangen schmiegen was so nicht 
sein soll dennoch wird es so geschehen
wenn nichts mehr bleibt
die raben einzig noch zusammenhalten
da sie das wort und seinen zauber kennen
der aufrechthält den augenblick den flügelschlag
der zeit zum innenhalten bringt ins herz
ins allerheiligste der liebe selbst eindringen
wenn nichts mehr bleibt 
so bleibst du einzig mir geliebter
und deinen winterkuss auf meinen lippen
das eis wird sich verbinden zwischen 
dir und mir




veredit©isabella.kramer21


 -





protego

.



kann man über die leere schreiben worte finden für etwas das nicht ist fehlen dem fehlen unterbreiten  einsilbig sein wo schweigen viel wertvoller ist horizontweit die welt mit einem schritt abschreiten hoffnung geben wo niemand sie will oder nutzt - wir sollten die freude dem heute ableiten dem warmen empfinden nie müde der liebe beim schenken zur seite schreiten


veredit©isabella.kramer2021




.