offengelegt

 .


offengelegt 


weiß legt sich offen hoffnungsvoll unberührt einzig himmelblau breitet sich lächelnd darüber ob all der neuen möglichkeiten und der eisige wind treibt uns einander in die arme wohl wissend um unser wintriges herz einer im anderen als ob wir für nähe einen grund bräuchten 



veredit©isabella.kramer21



.

wehmut



wehmut

gleich einem zerbrochenen schiff
letztlich gestrandet der träume
beraubt 

wehmut
 

ist jenes letzte blatt
verweht ungelesen da doch 
niemand glaubt

wehmut

sind bilder von licht und lachen
vom lieben und farben  
die niemals verblassen 

wehmut

ist salz in der luft
und wind von norden
gerötete nasen und eiskalte ohren 

wehmut 

ist zimt- und bratapfelduft 
ein schimmer von kerzen
und schnee in der luft 




veredit©isabella.kramer21




 Liebe Leserinnen und Leser,

 Liebe Freundinnen und Freunde,

Nie hätte ich gedacht, dass auf ein Covid-19 Jahr ein zweites unmittelbar folgen würde, mit all den Einschränkungen, Ängsten und der sozialen Isolation.  Für mich kamen in diesem Jahr auch noch sehr schmerzliche privatge Verluste dazu. Wie sehr es das eigene Leben und das von Familie und Freunden getroffen hat, ist sehr unterschiedlich – doch wir alle hoffen gemeinsam auf ein besseres 2022. 

Herzlichen Dank für 13 wundervolle Jahre hier in meinem Gedichte-Blog. Ich bin stolz und glücklich über Euer Interesse und Eure Treue. Ich wünsche Euch und Euren Lieben von Herzen ein gesundes, erholsames und - trotz aller Umstände - glückliches Weihnachtsfest. Und für 2022 einen guten Start in ein positives Jahr.


Isabella  




.








doing what I love

.


the whole December day
grey in grey with rain
storm and darkness 
doing what I love
Christmas paintings



________

den gesamten dezembertag
grau in grau mit regen
sturm und dunkelheit
ich tue was ich liebe 
weihnachtsgemälde 





veredit©isabella.kramer



.

innig

 


 

innig


unter deinem herzen bin ich gewachsen anders als gedacht (in vielerlei hinsicht) nun lege ich mich zurück an diesen platz lausche dem stolpernden takt deines verlöschenden lebens und speichere die wärme deiner zerbrechlichen hand an einem sicheren ort



 

veredit©isabella.kramer21


Dezemberaugen


Dezemberaugen 


mit den augen des dezembers
ist tristes braun das neue grün
und hoffnungsvolle sehnsucht
wenn am himmel die kraniche ziehen

mit den augen des dezembers
braucht es nur ein bisschen schnee
und jeder noch so winzige teich
wandelt sich in einen herrlichen see

mit den augen des dezembers
ist jeder sonnenuntergang ein eigenes gedicht
und es spiegelt sich hoffnung und liebe
in jedem einzelnen kerzenlicht 


mit den augen des dezembers schauen
das sollten wir nicht vergessen 
wird doch das einzig wahre glück
an den kleinen dingen gut bemessen 






veredit©isabella.kramer21 



.




Gartennotizen - 8. Dezember 2021

 .


nach innen gekehrt

nach innen gekehrt die zeit im dezember erster schnee in zarten schleier enthüllt die neue die andere schönheit pur und schnörkellos nur ab und zu das rot letzter äpfel am baum und goldene sprengel vergessener rosenblätter früh kommt die dämmerung verspricht kerzen und nähe und das spiegeln der liebe in deinen augen wärme die von innen kommt und schon wieder fallen leise flocken


veredit©isabella.kramer21

.

Besuchszeit

.


Besuchszeit


wir singen
weihnachtslieder
wie einst
vereint
dein unsteter blick
ruht auf mir 
und du sagst
nein, so eine tochter
hatten wir nicht


veredit©isabella.kramer21




.



Dezember-Vorsätze



Dezember-Vorsätze


tief einatmen 
(von gutem kann man nie zu viel haben)
tief, ganz tief ausatmen
das ganze grau(en) mit erstem zarten schnee
bestäuben und ja nicht vergessen
zu lieben 




veredit©isabella.kramer21 


.