Ruf



Ruf

längst vergess‘ne Lieder
raunt der Wind mir zu

mein Name ist Meer

mahlt die Brandung
unaufhörlich über Felsen

tausendkörnig lauscht der Sand
gerieben, gerollt, gestrandet - gelassen

Meer bist du

die Lieder jedoch
gehören uns beiden



veredit@09








Safe Creative #0911014806369





auch als Hörversion: hier

Kommentare:

  1. und diese Lieder des Meeres und der Veredit sind ein so vielstimmiger Gesang, dass ich ihnen immer wieder lauschen könnte ... und lauschen werde ... sehr, sehr schön ... Ursa

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Ursa,
    ich weiß, Dir geht es wie mir, wir werden der Faszination des Meeres und dem, was sie uns sagt eben nie müde. Danke Dir.

    Ich habe den Text auch neu vertont, vllt. magst Du mal reinhören - http://veredit-toene.podspot.de/post/ruf/

    Einen wunderschönen Oktobersonntag für Dich mit lieben Grüßen
    Isabella

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...