die zwölf - draußen und drinnen





unheimlich ist das reiterecho
die wilde jagd hat erst begonnen
am himmel treiben wolkenfetzen
wohl dem, der heim und herd gewonnen


raunächte - schütteln, heulen, knirschen
im sturmgebraus die toten rufen
schneewirbel rauben jede sicht
eissterne stäuben unter hufen


die fensterläden fest verschlossen
zum kerzenlicht der blick gewandt
man hört die herzen angstvoll pochen
greift tröstend nach der liebsten hand


nur zwei im raum sind unbeeindruckt
lang hingestreckt am warmen herd
die beiden grauen katzen schnarchen
im mausfangtraum ein pfötchen zuckt









veredit©isabella kramer2012



 .

Kommentare:

  1. Liebe Isabella,

    ein grossartiges Foto begleitet Dein Gedicht, doch plötzlich kehrt dann Ruhe ein und Stille macht sich breit...

    Ich wünsche Dir von Herzen besinnliche und frohe Weihnachtstage
    ...ond en guete Rotsch is Joor 2013.
    Möge Dir im neuen Jahr Gesundheit, Glück und Wohlergehen beschieden sein...

    Schweigen

    Still muss ich Schweigen
    Wenn ich in die Stille lausche
    Ob dem Melodienreigen

    Still muss ich Schweigen
    Wenn ich liebliche Düfte atme
    Die mir ihren Zauber zeigen

    Still muss ich Schweigen
    Wenn Farben mich betören
    Ob dem Blumenblütenreigen

    Still muss ich Schweigen
    Vor Ehrfurcht in mich gekehrt
    Wenn sich der Sterne Lichter zeigen

    © Hans-Peter Zürcher

    In diesem Sinne liebe Grüsse und beste Wünsche

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabella,

    ich wünsche Dir von Herzen besinnliche, frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes Jahr 2013...

    Innere Weihnacht

    Stiller Zauber, Weihnachtszeit
    zarte Lichter, sanfter Schein
    liebliche Besinnlichkeit
    fällt ins laute Herz hinein

    Halte inne - Stille ganz
    atme Ruhe, tief und fein
    leise Klänge, Kerzenglanz
    hauche Wärme in Dich ein

    Schalte ab, die kalten Töne
    öffne weit die Seelentür
    sieh in Dich, erweck das Schöne:
    Frohe Weihnacht, Dir und mir

    © Rosanna Maisch

    Herzlichst und alles Liebe

    Rosanna

    AntwortenLöschen
  3. Dir einen schönen Heiligen Abend am wärmenden Feuer und unter Gottes segnender Hand.
    Herzliche Grüße, Uwe-Jens

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Hans-Peter! Liebe Rosanna! Lieber Uwe-Jens! Dear Bob!

    vielen lieben Dank für Eure so wundervollen Weihnachtswünsche - auch für Euch und Eure Lieben

    ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches 2012


    herzlichst isabella

    AntwortenLöschen
  5. a very Merry Christmas to you, dear Isabella. best regards, Robert

    AntwortenLöschen
  6. Die Tage, die kommen,
    zu Nutz und Frommen
    all den Menschen um Dich
    und Dir selber wünsch ich.
    Dazu scheint Dir die Sonne
    nun jeden Tag mehr.
    Ach, solche Wonne
    sei um Dich her.

    Helmut

    AntwortenLöschen
  7. der mausfangtraum, den wir menschen nie träumen dürfen!

    ich wünsche dir frohe und besinnliche tage und danke für deine weihnachtsgrüße
    ganz herzlich

    monika

    AntwortenLöschen
  8. Dear Robert! Lieber Helmut! Liebe Monika !!

    vielen lieben Dank für Eure Wünsche, Verse und Gedanken ...

    und besonders schöne Weihnachtstage und einen glücklichen Jahreswechsel für Euch.

    sehr, sehr verbundene Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Gedicht und ein ebenso herrliches Bild dazu.
    Das Gedicht baut sich richtig spannend und dramatisch auf und am Schluss sieht man das Bild der friedlich dösenden Katzen. Herrlich!
    Ich wünsche dir alles Gute im neuen Jahr!
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angela,

    ich freue mich sehr, dass du dir Zeit für einen Besuch hier genommen hast und besonders über dein Gefallen am Gedicht.

    auch für dich die allerbesten Wünsche zum Jahreswechsel!!

    alles Liebe,
    isabella

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...