blossgelegt




blossgelegt haben sich die wälder wiesen felder offenen händen gleich wartend hoffend versprechend wehmütig der blick gen himmel dem gesang der gefiederten wanderer herztief folgen sehnen sehnen und sehnen gehen doch die wurzeln tief in dieses weite land mit seiner schwarzen erde feucht satt mit wasser und sturm und dann die dunklen wolken nehmen wir es auf uns blossgelegt






veredit©isabella.kramer2017






.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...