Sommerhitze

.



sommerhitze
all diese neuen farben 
zwischen uns
niemand wird darüber
ein gedicht schreiben 



summer heat
all these new colors
between us
none will write 
a poem about it



veredit©isabella.kramer18


.

Kommentare:

  1. Meine liebe Freundin,
    heut antworte ich dir mit einem Gedicht von mir:

    Wenn du kommst, kann es sein,
    dass du noch die Trichterwinde blühen siehst.
    Und aufgeregte Zwitschertöne wirst du hören
    von den Spatzen, aus ihrem Futterhaus.

    Ansonsten ist alles grau und grau und grau.
    Der heiße Sommer zeigt sich
    als vertrocknetes Herbstgesträuch.

    Einzig der Himmel vertieft sich im Blau.

    Die Natur resigniert. Der Mensch auch.

    Du triffst hier Schweigen.

    .....und wieder haben wir keinen Regen abbekommen, hier vertrocknen über hundert Jahre alte Bäume, es ist ein Graus. Wir haben das Gießen aufgegeben, es bringt absolut gar nichts, da die Luft zu heiß ist...

    Dir ein feines Wochenende
    herzlichst
    von deiner Freundin Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,

      was für traurige Nachrichten, wenn ich es könnte, würde ich von Herzen gern den Regen mit dir teilen. Viel war es nicht, jedoch besser als gar nichts. Jedoch für die nächsten Tage ist weiteres Nass angesagt und vllt. habt auch Ihr dann noch etwas Glück. Die Natur ist letztendlich viel stärker, als wir denken.

      Ich habe meine Ausbildung zur Krankenschwester in Hildesheim, direkt neben dem Hildesheimer Dom gemacht. Eine der faszinierendsten Geschichten dort war für mich eine Domführung, bei der wir auch vor die berühmte Hildesheimer Rose geführt worden. Ein wahrlich sehr, sehr alter Rosenstock. Der Dom ist in den letzten Tagen des WW 2 fast komplett zerbombt worden und auch diese Rose war unter meterhohen Schuttbergen lange begraben. Da die Stadt überfüllt war mit Flüchtlingen und besonders im Altstadtbereich rund um den Dom komplett zerstört worden war, hatte man lange Zeit wahrlich andere Probleme, als eben diese Rose. Und dennoch, sie hat sich erholt und überlebt!

      Als Trost dir, liebe Freundin
      und ein besonders schönes Wochenende
      mit herzlichsten Grüßen
      isabella

      Löschen
  2. Das macht doch Mut!!! Wir geben nicht auf, die Natur auch nicht. Aber hier ist es wirklich schlimmer als schlimm. Und soll man dem Wetterbericht glauben, dann bekommen wir auch in kommender Zeit nichts ab.

    Meine gute Freundin, danke für diese wahre Geschichte dieser Rose, ja, die Natur ist stärker als wir jemals denken.

    Hab es gut, du Liebe
    mit Herzensgrüßen
    von deiner Edith

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...