kein abenteuer

,



ach, wär‘ die welt noch überschaubar
die sehnsuchtslinien klar begrenzt
und der heimweg breit und eben


die segel weiß und gut gefüllt
mit worten machtvoll und stark
sturmfest und unverrückbar


der wind ein freund und nicht
beißend voller sand immer
von vorn mit scharfen zähnen


so wäre es keine kunst
kein abenteuer
das im spiegel lächelt ungewiss






veredit©isabella.kramer2013






angeregt durch das wundervolle Gedicht: Überschaubar von Herman Josef Schmitz
.

Kommentare:

  1. ...das Foto, einzigartig, und so auch dein Gedicht... ich freue mich, dass ich reingeschaut habe!
    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Gabriele, hier war ich mir gar nicht so sicher, wie sonst ... drum macht es mich besonders glücklich, dass Du die Zeit für einen Besuch gefunden hast und das Vorgefundene Dir so gut gefällt.

      ganz liebe und dankbare Grüße
      isabella

      Löschen
  2. such a wonderful photograph
    the kite almost looks like the moon up there

    love day and beyond to you ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dear Tammie,
      thanks a lot for your visit here and your lovely comment

      sincerely yours
      veredit

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...