Still

.



still - schweig
du herz du töricht ding
herbst blättert zittert
wind

es singt nun
keine amsel mehr
licht weicht schafft raum
der dämmerung
dunkle schwingen
traum

frost droht dein innen
auszulieben 

schweig still
du herz du töricht ding
im nebel
wird dich keiner finden
so schweig doch bleib

bei mir

der goldene herbst
er wird schon reichen
für uns zwei







veredit©isabella.kramer2018



.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...