Abgesang

.

wem haben wir ihn geopfert
unseren tapferen apfelbaum
gaben wir ihm nicht all unser
liebe mühe wasser und gute worte
es scheint vergebens gewesen zu sein
ergeben erwarten hunderte winziger
äpfelchen ihren tod ungereift
am hoffnungslos dürren ast
lang und länger die liste derer
die es nicht geschafft haben
an unserer seite zu altern
nur bilder aus glücklich tagen
schmücken die erinnerungen



veredit©isabella.kramer2020 



.

Kommentare:

  1. Υπέροχο, γιατί αναδημιουργεί το συναισθηματικό κόσμο.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, Yannis for your wonderful response!!

      isabella

      Löschen