verströmt

.


aus allen himmeln strömt
das licht ins reine leben
öffnen sich die ersten zarten
narzissen primeln und
brautspieren mit den weißen
tröstend schönen armen
im frühlingsgarten umhüllt
versprechend zärtlich dich
und mich ein ahnungsvolles
werben um das kleine bisschen
glück geschenk des tief gelebten
augenblicks es gilt sagt mir
der anblick deines lächelns
und es ist aus allen himmeln
strömt das licht


veredit©isabella.kramer20



.


Kommentare:

  1. Du schreibst es, liebe Freundin, alles strömt zum Licht, kommt aus der kalten Starre und lässt und neu staunen.
    Ein tolles Gedicht. Ich weiß, dem Frühling gefällt's - und mir auch.
    Bleib gesund und gib auf dich gut acht.
    Herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine wundervoll reflektierende Replik, liebe Edith.
      Bitte bleib auch du gesund und wohl auf!

      Es umarmt dich, isabella

      Löschen