verzagt

.


im Corona Frühling 2020 
verzagt
traut sich das wort
nicht aus geschlossenen
mündern

ganz unverzagt
ja hoffnungsvoll
wie's frühlingshafter
gar nicht geht
erschallt aus nachbars garten
das lachen kleiner kinder
die fang-mich spielen
und fröhlich kichern
wenn eins das andere
berührt


veredit©isabella.kramer


.




Kommentare:

  1. Diese Worte springen einen an, da wird man selbst zum Kind, will fröhlich sein und nicht so träge,
    den Frühling annehmen mit kindlichem Gemüt.
    Du Liebe, ein Gedicht, welches die Welt ein großes Stück besser macht.
    Herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was kann es für eine schönere Antwort, Reaktion auf das eigene Geschriebene geben, als solcherlei Empfindungen auszulösen. Du weißt ja, liebe Edith, wie sehr mir das Freude geben am Herzen liegt und wenn es "funktioniert", ist ein großes Geschenk für mich. Danke dir von Herzen.

      Ich hoffe, dass du einen wunderbaren Geburtstag und ein trotz allen Widrigkeiten schönes Osterfest hast.

      Sei herzlichst umarmt von deiner Dichterfreundin,

      isabella

      Löschen