Ein Sommernachtstraum





und gingst du leis
auf bloßen füßen
nur sommer
nacht
auf deiner haut
durch meine träume
meinen sommer
du sprachst nicht
machtest keinen laut
dein atem strich mir
zärtlich 
wieder und wieder
über das gesicht
du warst es und doch
nur versprechen
ein faun ein traumbild
doch ich fühlte dich

und gingst du leis
auf bloßen füßen
nur sommer
nacht
auf deiner haut



veredit©isabella.kramer2019




.









Kommentare:

  1. Dein Gedicht IST ein Sommernachtstraum, so zart, so fühlend, so berührend.

    Danke für deinen lieben Somergruß,
    herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rachel,
      wie schön, ich freue mich sehr, dass es dir so gut gefällt und besonders, dass du dir die Zeit für einen Besuch hier genommen hast.

      Auch dir wunderbare unbeschwerte Sommertage.

      Alles Liebe
      isabella

      Löschen
  2. ein wunderbarer Sommernachtstraum! Grüße - gerade kämpft sich die Sonne durch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, wir müssen uns da noch mit dem träumen zufriedengeben.

      liebe grüße
      isabella

      Löschen